2.Flug ab Lauterbach am 01.Mai 2010

Jungzüchter Jan Tönsfeuerborn stellt die Siegertaube

 

Um 14:42 Uhr und 10 Sekunden konnte es der Jungzüchter Jan Tönsfeuerborn vom Verein Schwalbe Herzebrock nicht glauben, sein zwei jähriges Männchen, mit der Endnummer 363 landete auf dem Anflugbrett und wurde sogleich vom elektronischem System erfasst. Telefonisch bestätigte ihm sein Onkel Hans-Josef Tönsfeuerborn (auch erfolgreicher Züchter der RV Oelde), dass sich diese ziemlich weit vorne in der Preisliste platzieren wird. Wenig später war es dann amtlich: „1.Konkurs: Jan Tönsfeuerborn“.

Beinahe wäre es überhaupt gar nicht zum Preisflug für die RV Oelde gekommen, denn die Wetterlage versprach für das vergangene Wochenende kein Brieftaubenwetter. So musste der zertifizierte Flugleiter Martin Stiens, er erhält stündlich aktuelle Wetterdaten vom deutschen Brieftaubenverband aus Essen und dem Internet, den angesetzten Preisflug ab Bad Brückenau (Bayern) von Sonntag auf Samstag ab Lauterbach (Hessen) vorziehen. Um genau 13:00 Uhr erfolgte der Auflass von über 10.740 Tauben des Regionalverbandes 416 „Ems-Werse“, darunter 2.140 Tauben der RV Oelde. Am Auflassort herrschten bei leichtem Süd-West Wind und guter Sicht, 15 Grad Celsius, so dass sich die Tauben schnell orientieren konnten und ohne Verzögerung den Heimweg fanden. Dies spiegelte sich auch in der Endgeschwindigkeit von 109 km/h für den Spitzenflieger wieder.

Die ersten dreißig Plätze im einzelnem: 1. und 28.Platz Jan Tönsfeuerborn, Schwalbe Herzebrock; 2., 20. und 24. Heinz Hasselmeier, Siegespalme Clarholz; 3., 4., 7. bis 10., 16., 18. und 21. Team Hermann Schlief und Martin Stiens, Luftsegler Oelde; 5. Heiner Schojohann, Heimkehr Lette; 6., 17. und 22. Hans-Werner Schröer und Peter Ehrens, Burgtaube Stromberg; 11. und 13. Helmut Görsmeier, Luftpost Oelde; 12. Hubert Lückemeier, Heimattreue Oelde; 15. Hubert Peitz, 19. und 23. Hans Schraeder, 25. Hans Meienbrock, alle Rekord Oelde; 26. Heinz Linckamp, Luftpost Oelde; 29. und 30. Horst Wieth, Schwalbe Herzebrock.

Die 714. und somit letzte Preistaube landete schon um 15:01 Uhr beim Züchter Hans-Josef Tönsfeuerborn vom Verein Rekord Oelde. Hervorzuheben ist die Reiseleistung vom Züchter Heiner Schojohann, der von seinen 21 gesetzten Tauben 14 unter den Preistauben platzieren konnte, was eine einen Preisanteil von 66,7% ausmacht, ein absoluter Spitzenwert unter den Brieftaubenliebhaber.

Das Einsetzten zum dritten Preisflug ab Hammelburg (235 Kilometer) findet am Samstag, den 08.Mai von 18:00 bis 19:30 Uhr an der Taubenhalle in Oelde statt. Weitere Infos unter www.rv-oelde.de