3.Flug ab Fulda am 09.Mai 2010

1.Konkurs für Michael und Ludger Lohnherr

 

Auf dem dritten Preisflug der Brieftauben-Reisevereinigung Oelde (RV) konnte die Schlaggemeinschaft (SG) Ludger und Sohn Michael Lohnherr den ersten Konkurs nach Sünninghausen bringen. 

Flugleiter Martin Stiens konnte am Muttertag die 2095 Brieftauben der RV Oelde um 11:45 Uhr in Fulda auflassen. Wie auch auf den beiden vorangegangen Preisflügen konnten sich die Vögel schnell orientieren und ohne Verzug Richtung Heimat abfliegen, so dass Ludger und Michael Lohnherr ihre Siegertaube um 13.42 Uhr registrieren konnten.

 

Folgende Züchter platzierten sich unter den ersten 30 Preistauben:

1. Platz, Ludger und Michael Lohnherr, Luftpost Oelde; 2. Helmut Thimm Und Friedroch Lotz, Heimkehr Lette; 3. Hubert Lückemeier, Heimattreue Oelde; 4. Lennart Teeke, Burgtaube Stromberg; 5. und 19. Heiner Schojohann, Heimkehr Lette; 6., 9, 10, 12, bis 16., 20., 25. und 28. Hermann Schlief und Martin Steins, Luftsegler Oelde; 7. Stefan Löppenberg; 8. Hans Stoffers, beide Burgtaube Stromberg; 11. Bernhard und Werner Dahlkemper, Rekord Oelde; 17. Horst Wieth, Schwalbe Herzebrock; 18. und 22. Karl-Heinz Sasse, 21., 23. und 24. Helmut Schunicht, beide Luftpost Oelde; 26. und 27. Günter Paczynski, 29. und 30. Egon Lohmeier, beide Heimattreue Oelde.

Bereits um 14:09 Uhr konnte Manfred Grodowski (Siegesplame Clarholz) mit dem 699. Konkurz die Preisliste schließen. Überragende Flugleistungen konnte auf diesem Flug der Züchter Roland Büker vom Verein Heimattreue Oelde nachweisen. Er erzielte zwölf Preise, das bei einem Einsatz von nur siebzehn Tauben – Reiseleistung: 70,6%.

 In der RV-Meisterschaft führen nach drei Flügen das Team Hermann Schlief und Martin Stiens (Luftsegler Oelde), vor Hubert Peitz (Rekord Oelde), sowie Hubert Lückemeier (Heimattreue Oelde).

Das Einsetzten zum vierten Preisflug ab Wiesentheid (280 Kilometer) findet am Samstag, den 15.Mai von 18:00 bis 19:30 Uhr an der Taubenhalle in Oelde statt.

Weitere Infos unter: www.rv-oelde.de