6.Flug ab Neumarkt am 29.Mai 2010

Glückwünsche zum 1.Konkurs nimmt Helmut Schunicht (r.) vom Vorsitzenden Martin Stiens entgegen.
Glückwünsche zum 1.Konkurs nimmt Helmut Schunicht (r.) vom Vorsitzenden Martin Stiens entgegen.

Siegertaube kommt vom Züchter Helmut Schunicht

 

Die Siegertaube (1.Konkurs) der Brieftauben-Reisevereinigung (RV) Oelde und Umgebung konnte auf dem sechsten Preisflug der Züchter Helmut Schunicht vom Verein Luftpost Oelde stellen. Um 13.04 Uhr und mit einer Geschwindigkeit von 85 Stundenkilometer landete der zweijährige Vogel mit der Nummer 01199-07-91 auf der Schlaganlage in Oelde und eröffnete damit die 34 Minuten dauernde Konkurszeit.

Flugleiter Martin Stiens konnte den Start der 1808 Brieftauben der RV Oelde von 46 Züchtern um 8.50 Uhr in Neumarkt (363 km Entfernung) freigeben. Am Auflassort herrschten zu diesem Zeitpunkt 14 Grad Temperatur, gute Sicht und leichter Süd-Wind.

Die ersten 30 Preistauben trafen wie folgt bei ihren Züchtern ein:

1.und 14. Helmut Schunicht, Luftpost Oelde; 2., 15., 23. und 25. Hubert Peitz, 3. Bernhard und Werner Dahlkemper, alle Rekord Oelde; 4. Hans Stoffers, Burgtaube Stromberg; 5. Egon Lohmeier, Heimattreue Oelde; 6. Hans Meienbrock, Rekord Oelde; 7., 11. und 27. Team Hermann Schlief und Martin Stiens, Luftsegler Oelde; 8., 9. und 16. Günter Paczynski, Heimattreue Oelde; 10. Helmut Thimm und Friedrich Lotz, Heimkehr Lette; 12. und 19. Josef und Ralf Goldkuhle, Luftsegler Oelde; 13. und 18. Hans-Werner Schroer und Peter Ehrens, Burgtaube Stromberg; 17. Joachim Freitag, 20. Günter Meuser, 21. Heinz Linckamp, 22. Anton und Ralf Bussmeier, alle Luftpost Oelde; 26. Franz-Josef Peitz, Rekord Oelde; 28. und 29. Franz-Josef Griese, Siegespalme Clarholz; 30. Hubert Lückemeier, Heimattreue Oelde.

Um 13:39 Uhr traf die letzte preisberechtigte Taube beim Züchter Günter Paczynski (Heimattreue  Oelde) in Ostenfelde ein.

Sehr gute Flugleistungen konnte die Schlaggemeinschaft (SG) Bernhard und Werner Dahlkemper (letztes Jahr 2.RV-Meister) nachweisen. Von Ihren kleinen Reisebestand (33 Tauben), konnten sie 18 Preise gewinnen – 54,5 %.

In der RV-Meisterschaft führen nach sechs durchgeführten Flügen das Team Hermann Schlief und Martin Stiens (Luftsegler Oelde) – 30 Preise, vor Hubert Peitz (Rekord Oelde) – 29 Preise und Heiner Schojohann (Heimkehr Lette) – 28 Preise.

Das Einsetzten zum siebten Preisflug ab Hemau (412 Kilometer) findet am Freitag, 04. Juni von 17:45 bis 19:00 Uhr statt.