7.Flug ab Hemau am 05.Juni 2010

Hermann Schlief (r.) kann sich über den Preisflugsieg und die Glückwünsche vom 2. RV-Vorsitzenden Hubert Lückemeier freuen.
Hermann Schlief (r.) kann sich über den Preisflugsieg und die Glückwünsche vom 2. RV-Vorsitzenden Hubert Lückemeier freuen.

Team Schlief & Stiens eilt der Konkurrenz davon

 

Am letzten Samstag fand der siebte Preisflug der Brieftauben-Reisevereinigung (RV) Oelde und Umgebung e.V. ab Hemau (bei Regensburg) statt. Mit einem Vorsprung von über sechs Minuten zur zweiten Preistaube, konnte das Team Hermann Schlief und Martin Stiens (Luftsegler Oelde) die Siegertaube mit der Nummer 2114-08-3356 um 11.16 Uhr registrieren. Das zweijährige Männchen erreichte eine Durschnitts-Geschwindigkeit von 85 Stundenkilometer.

Der Startschuss zum Auflass der insgesamt 8723 Tauben, darunter 1790 der RV Oelde, konnte vom Flugleiter um 06.30 Uhr gegeben werden. Die optimalen Auflassbedingungen führten zu einer schnellen Orientierung und einem sehr guten Abflug der Tiere.

 

So konnten folgende Züchter die ersten 30 Preise wie folgt belegen:

1., 3. bis 7., 9., 10., 12., 15., 16., 20., 21., 22. und 24. Team Hermann Schlief und Martin Stiens, Luftsegler Oelde; 2. und 30. Schlaggemeinschaft (SG) Hans-Werner Schröer und Peter Ehrens, Burgtaube Stromberg; 8. Bernhard und Werner Dahlkemper; 11. Hans Schraeder, alles Rekord Oelde; 13. Hans Stoffers, Burgtaube Stromberg; 14. Andreas Griese, Siegespalme Clarholz; 17. Hans-Josef Tönsfeuerborn, Rekord Oelde; 18. Helmut Thimm und Friedrich Lotz, Heimkehr Lette; 19. Hubert Lückemeier; 23. Roland Büker, beide Heimattreue Oelde; 25. Helmut Schunicht; 26. Günter Meuser; 27. Heinz Linckamp, alle Luftpost Oelde; 28. Jan Tönsfeuerborn, Schwalbe Herzebrock; 29. SG Josef und Ralf Goldkuhle.

Die 597. und damit letzte Preistaube traf um 12.05 Uhr in Lette beim Züchter Heiner Schojohann ein. Freuen konnte sich auch der 2.RV-Vorsitzende Hubert Lückemeier (Heimattreue Oelde), denn von seinen 37 eingesetzten Tauben, konnte er 19 Preise erringen – 51,4% Preisanteil.

Meisterschaftszwischenstand:

RV-Meisterschaft: 1. Team Hermann Schlief und Martin Stiens (Luftsegler Oelde) – 35 Preise; 2. Hubert Peitz (Rekord Oelde) – 34 Preise; 3. SG Goldkuhle (Luftsegler Oelde) – 31 Preise.

Das Einsetzten zum achten Preisflug ebenfalls ab Hemau (412 Kilometer) findet am Freitag, 11. Juni von 17:45 bis 19:00 Uhr statt. Hier wird die Silber-Medaille vom Verband Deutscher Brieftaubenzüchter ausgeflogen. In die Wertung kommen die vier schnellsten von acht vorbenannten Tauben.