8.Flug ab Hemau am 13.Juni 2010

Vorsitzender Martin Stiens gratuliert Hans Schraeder (v.l.) zum ersten Konkurs ab Hemau.
Vorsitzender Martin Stiens gratuliert Hans Schraeder (v.l.) zum ersten Konkurs ab Hemau.

Hans Schraeder gewinnt den Hemauflug

 

Den achten Preisflug der Brieftauben-Reisevereinigung (RV) Oelde und Umgebung konnte der Oelder Züchter Hans Schraeder vom Verein BZV Rekord gewinnen. Sein zweijähriger Vogel mit der Nummer 6656-08-110 konnte um 13.36 Uhr von der elektronischen Uhr registriert werden und fliegt damit seinen siebten Preis.

Den Auflass der insgesamt 7684 Tauben im 402 Kilometer entfernten Hemau - bei Regensburg - konnte Flugleiter Martin Stiens am Sonntag um genau 08.00 Uhr freigeben. Bei leichtem Gegenwind erreichte die Siegertaube eine Geschwindigkeit von 72 Stundenkilometer. Den 536. und damit letzten Preis konnte die Schlaggemeinschaft (SG) Josef und Ralf Goldkuhle (Luftsegler Oelde) um 14.27 Uhr erringen. Freuen durfte sich auch Sportfreund Helmut Schunicht (Luftpost Oelde), denn von seinen 35 eingesetzten Tieren, konnte er 19 Preise erringen – 54,3 % Preisanteil.

Die ersten 30 Preistauben trafen in folgender Reihenfolge bei Ihren Züchtern ein:

1., 10. und 23. Hans Schraeder, Rekord Oelde; 2., 3., 5., 8., 12., 15., 18. bis 20., 22. und 28. Team Hermann Schlief und Martin Stiens, Luftsegler Oelde; 4., 7. und 14. SG Hans-Werner Schröer und Peter Ehrens, Burgtaube Stromberg; 6. und 30. Ralf und Anton Bussmeier, Lufpost Oelde; 9. Karl-Hermann Teeke, Burgtaube Stromberg; 11. Günter Paczynski; 13. Heinz-Günter und Werner Kohnert, alle Heimattreue Oelde; 16. und 29. Helmut Schunicht, Luftpost Oelde; 17. und 27. SG Helmut Thimm und Freidrich Lotz, Heimkehr Lette; 21. Hubert Lückemeier, Heimattreue Oelde; 24. und 26. SG Josef und Ralf Goldkuhle, Luftsegler Oelde; 25. Heinz Linckamp, Luftpost Oelde.

Meisterschaftszwischenstand:

RV-Meisterschaft: 1. Team Hermann Schlief und Martin Stiens (Luftsegler Oelde) – 40 Preise; 2. Hubert Peitz (Rekord Oelde) – 39 Preise; 3. SG Goldkuhle (Luftsegler Oelde) – 35 Preise.

RV-Jährigen-Meisterschaft-Endstand: 1. Team Hermann Schlief und Martin Stiens – 24 Preise; 2. Hubert Peitz – 20 Preise; 3. SG Goldkuhle – 20 Preise.

 

Die Silbermedaille vom Verband Deutscher Brieftaubenzüchter geht an die Züchter Hans-Werner Schröer und Peter Ehrens (Burgtaube Stromberg), sowie an Ralf und Anton Bussmeier (Luftpost Oelde).

Das Einsetzten zum neunten Preisflug ab Vilshofen (510 Kilometer) findet am Freitag, 18. Juni von 14:45 bis 16:00 Uhr statt. Hier wird die Gold-Medaille vom Verband Deutscher Brieftaubenzüchter ausgeflogen. In die Wertung kommen die drei schnellsten von sechs vorbenannten Tauben.