31. und 32. Flug ab Goddelsheim/ Gilserberg

Josef Goldkuhle (r.) nimmt die Glückwünsche zum 1.Konkurs von Martin Stiens entgegen
Josef Goldkuhle (r.) nimmt die Glückwünsche zum 1.Konkurs von Martin Stiens entgegen

Jungtauben starten in die Brieftaubensaison

 

An den beiden vergangenen August Wochenende konnte die Brieftauben-Reisevereinigung (RV) Oelde und Umgebung ihre ersten beiden Preisflüge der Jungtaubenreise ausführen.

Die Auflässe erfolgten jeweils am Samstag in Goddelsheim (85 Kilometer) und Gilserberg (118 Kilometer) im Sauerland. Je Preisflug konnte Flugleiter Martin Stiens über 2.500 Jungtauben von 51 Oelder Brieftaubenliebhaber in die Lüfte schicken. Auf Grund des sehr guten Taubenwetters verliefen die ersten beiden Preisflüge ohne Schwierigkeiten, was sich auch in der kurzen Konkursdauer von jeweils 10 Minuten wiederspiegeln konnte.

Die Flugresultate im einzelnem:

 

 

Flug 31 ab Goddelsheim:

1.-35. und 41.-44. Team Hermann Schlief und Martin Stiens, Luftsegler Oelde; 36.-40. Schlaggemeinschaft (SG) Helmut Thimm und Friedrich Lotz, Heimkehr Lette; 41.und 48.-50. Heinz Hasselmeier, Siegespalme Clarholz; 46. und 47. Hans-Josef Tönsfeuerborn, Rekord Oelde.

1.Konkurssieger wurden Hermann Schlief und Martin Stiens mit der Taube 2114-10-4391, die

 818. und damit letzte Preistaube traf beim Züchter Heinz Linckamp (Luftpost Oelde) ein.

Besondere Reiseleistung konnte Hubert Lückemeier vom Verein Heimattreue Oelde vorzeigen, er konnte 44 Preise von 55 eingekorbten Tauben erringen – 80 % Reiseleistung.

 

Flug 32 ab Gilserberg

1.und 18. SG Josef und Ralf Goldkuhle; 2.-17., 19.-23., 25.-37., 41.und 46.-49. Hermann Schlief und Martin Stiens, alle Luftsegler Oelde; 24., 38.-40., 42.-45. und 50. Hubert Lückemeier, Heimattreue Oelde.

1.Konkurssieger wurden Josef und Ralf Goldkuhle mit der Taube 2114-10-4242, die letzte Preistaube traf beim Sportfreund Konrad Kranefuss vom Verein Siegesplame Clarholz ein.

Eine gute Reiseleistung konnte die SG Goldkuhle vorweisen, sie konnten 49 Preise von 67 gesetzten Tauben gewinnen – 73,1 % Reiseleistung.

Meisterschaftsstand:

1. Team Schlief und Stiens, 2. SG Thimm und Lotz, 3. Hubert Lückemeier (alle 10 Preise).

 

Wie jedes Jahr, wird auf dem zweiten Preisflug der „Aktion-Freundschaft“-Wanderpokal ausgeflogen. Er ist mit den 5 schnellsten von 10 vorbenannten Tauben zu erringen. Pro eingesetzte Brieftaube, geht ein Betrag als Spende an den Förderverein der „Erich-Käster-Schule“ in Oelde. Gewinner ist im Reisejahr 2010 das Oelde Team Schlief und Stiens mit den Plätzen 2., 3., 11., 21. und 56.

 

Einsetzten zum dritten Jungtierflug ab Lauterbach ist am Freitag, 21.08. von 18.15-20.15 Uhr in der Einsatzhalle am Gröningsweg.

Weitere Informationen zu Brieftauben finden Sie im Internet unter: www.rv-oelde.de