34.Flug ab Schweinfurt am 02. September 2011

Team Schlief / Stiens erfolgreich

 

Oelde (gl). Am Wochenende konnte der vierte Jungtaubenpreisflug der Brieftauben-Reisevereinigung (RV) Oelde und Umgebung ab Schweinfurt (mittlere Entfernung: 261 Kilometer) gestartet werden.

 

Am Auflassort herrschten 13 Grad und umlaufende Winde bei guter Sicht. In der Heimat war es 16 Grad warm bei guter Sicht und leichter Bewölkung. Den Start von 8306 Tauben, darunter 863 Tauben von 24 Züchtern der RV Oelde, konnte Flugleiter Martin Stiens um 8.10 Uhr freigeben. Die erste Taube, Nummer 2114-11-1357, meldete erneut das Oelder Team Hermann Schlief und Martin Stiens vom Verein Luftsegler Oelde um 11.05 Uhr. Die letzte Preistaube landete um 11.26 Uhr bei Alois Tönnies (Verein Heimkehr Lette).

Folgende Züchter konnten die ersten 30 Preistauben platzieren:

 

1. bis 10., 13. bis 17., 21., 22., 23., 25., 29. und 30. Team Hermann Schlief und Martin Stiens, Verein Luftsegler Oelde; 11. Roland Büker, Heimattreue Oelde; 12. Heinz Brinkmann, Schwalbe Herzebrock; 18., 19. und 28. Hubert Lückemeier, Heimattreue Oelde; 20. Karl-Hermann Teeke, Burgtaube Stromberg; 24. Joachim Freitag, Luftpost Oelde; 26. Josef und Ralf Goldkuhle, Luftsegler Oelde, 27. Hans-Werner Schroer und Peter Ehrens, Burgtaube Stromberg.

 

In der RV-Jungtiermeisterschaft führt das Team Hermann Schlief und Martin Stiens mit 4,0 Punkten pro Taube vor Josef und Ralf Goldkuhle mit 3,57 Punkten pro Taube und Hubert Lückemeier mit 3,43 Punkten pro Taube.

 

Bei guten Wetterprognosen für den fünften Preisflug ab Höchstadt an der Aisch (etwa 300 Kilo-meter) findet das Einsetzen der Tauben am kommenden Wochenende an der Taubenhalle am Gröningsweg statt. Außergewöhnliche Änderungen des bestehenden Flugplans sind ab Donnerstagmittag auf dem Anrufbeantworter unter  Tel.: 01805013034 abrufbereit.

Weitere Informationen finden Interessierte unter: www.rv-oelde.de.

Download
Preisliste_Schweinfurt_vom_03092011.PDF.
Adobe Acrobat Dokument 83.6 KB