3. Flug ab Schweinfurt am 13. Mai 2012

Paukenschlag des Teams Schlief & Stiens

 

Oelde (gl). Den dritten Preisflug der Brieftauben-Reisevereinigung (RV) Oelde und Umgebung konnte das Team Hermann Schlief und Martin Stiens (Luftsegler Oelde) erfolgreich bestreiten. Die ersten 20 Plätze wurden mit den Brieftauben der Oelder Spitzen-Schlaggemeinschaft belegt.

Die Flugleiter Frank Feldotto und Martin Stiens starteten die insgesamt 7388 Brieftauben des Regionalverbands 416 „Ems-Werse“ um 9 Uhr in Schweinfurt. Bei sehr guter Sicht und leichter Bewölkung konnten sich die Vögel schnell orientieren und zogen mit einer Spitzengeschwindigkeit von 82 Kilometer pro Stunde Richtung Heimat. Um 12.05 Uhr nahm das Team Schlief & Stiens die Siegerin mit der Nummer 4638 in Empfang.

Folgende Züchter platzierten sich unter den ersten 30 Preistauben: Team Schlief & Stiens, Luftsegler Oelde; Heinz Linckamp, Luftpost Oelde; Josef und Ralf Goldkuhle, Luftsegler Oelde; Stefan Löppenberg, Burgtaube Stromberg; Hans Schraeder und Hans-Josef Tönsfeuerborn, beide Rekord Oelde.

 

Eine überragende Flugleistung konnte auf diesem Flug die Schlaggemeinschaft (SG) Josef und Ralf Goldkuhle nachweisen. Sie erzielte 32 Preise bei einem Einsatz von 47 Tauben. Dies entspricht einer Reiseleistung von 68,9 Prozent.

In der RV-Meisterschaft führt nach drei Flügen Heinz Linckamp (Luftpost Oelde) vor der SG Hans-Werner Schröer und Peter Ehrens (Burgtaube Stromberg), sowie Alois Tönnies (Heimkehr Lette).

 

Bei guter Wetterlage finde am nächsten Wochenende das Einsetzen zum Preisflug ab Tennenlohe statt, teilen die Verantwortlichen mit.

Download
Preisliste_03.pdf
Adobe Acrobat Dokument 131.1 KB