6. Flug ab Neumarkt am 02. Juni 2012

Team Schlief & Stiens stellt Siegertaube auf sechstem Preisflug

 

Oelde (gl). Das Team Hermann Schlief und Martin Stiens vom Verein Luftsegler Oelde hat die Siegertaube (1. Konkurs) auf dem sechsten Preisflug der Brieftauben-Reisevereinigung (RV) Oelde und Umgebung gestellt.

 

Um 15.59 Uhr und mit einer Geschwindigkeit von 72 Stundenkilometer landete das jährige Weibchen mit der Nummer 02114-11-1483 auf der Schlaganlage in Oelde und eröffnete damit die 47 Minuten dauernde Konkurszeit. Flugleiter Martin Stiens konnte den Start der 1142 Brieftauben der RV Oelde von 34 Züchtern um 10.55 Uhr in Neumarkt (363 Kilometer Entfernung) freigeben. Am Auflassort herrschten 15 Grad Temperatur, sehr gute Sicht und leichter Nord-West Wind.

Folgende Züchter konnten Tauben auf den ersten 30 Rängen platzieren:

Team Hermann Schlief und Martin Stiens, Luftsegler Oelde; Heinz Linckamp, Luftpost Oelde; Werner und Bernhard Dahlkemper, Rekord Oelde; Josef und Ralf Goldkuhle, Luftsegler Oelde; Stefan Löppenberg, Burgtaube Stromberg; Hans-Josef Tönsfeuerborn, Rekord Oelde; Karl-Hermann Teeke, Burgtaube Stromberg; Alois Tönnies, Heimkehr Lette; Günter Paczynski, Stefan Renfert, beide Heimattreue Oelde; Helmut Schunicht, Luftpost Oelde. Um 16.46 Uhr traf die letzte preisberechtigte Taube beim Züchter Frans-Josef Peitz (Rekord Oelde) ein.

 

Sehr gute Flugleistungen konnte der Jungzüchter Andreas Griese (Siegespalme Clarholz) nachweisen. Von seinem kleinen Reisebestand (26 Tauben), konnte er 15 Preise gewinnen – 57,7 Prozent.

In der RV-Meisterschaft führt nach sechs durchgeführten Flügen Hans Schraeder (Rekord Oelde) – 28 Preise – vor Heinz Linckamp (Luftpost Oelde) – 27 Preise – und Hans-Josef Tönsfeuerborn (Rekord Oelde) mit 26 Preisen.

Bei guter Wetterprognose findet am nächsten Wochenende das Einsetzen zum Preisflug ab Hemau (405 Kilometer) statt.

Download
Preisliste_06.pdf
Adobe Acrobat Dokument 143.1 KB