10. Flug ab Hemau am 30. Juni 2012

Schlief & Stiens stellen Siegertaube

 

Oelde (gl). Den jüngsten Preisflug der Brieftauben-Reisevereinigung (RV) Oelde und Umgebung konnte das Team Hermann Schlief und Martin Stiens vom Verein BLV Luftsegler Oelde gewinnen. Ihr Weibchen mit der Nummer 02114-10-4391 landete um 13.30 Uhr auf der Schlaganlage im Oelder-Norden und konnte damit den achten Preis einfliegen.

Der Flug ab Hemau (403 Kilometer) wurde von den beiden Flugleitern Frank Feldotto (Ahlen) und Martin Stiens um 8.20 Uhr gestartet. Zu dieser Zeit herrschten am Auflassort 20 Grad Temperatur und ein leichter West-Wind. Somit konnten die Brieftauben eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 78 Kilometer pro Stunde erreichen.

 

Folgende Züchter konnten Brieftauben auf den ersten 30 Rängen platzieren: Team Hermann Schlief & Martin Stiens, Luftsegler Oelde; Hubert Lückemeier, Heimattreue Oelde; Heinz Linckamp, Luftpost Oelde; Hans Schraeder, Rekord Oelde; Günter Paczynski, Heimattreue Oelde; Hans-Werner Schröer & Peter Ehrens, Stefan Löppenberg, alle Burgtaube Stromberg; Bernhard und Werner Dahlkemper, Rekord Oelde; Egon Lohmeier, Heimattreue Oelde; Helmut Thimm & Friedrich Lotz, Heimkehr Lette; Hans-Josef Tönsfeuerborn, Heimkehr Lette; Andreas Griese, Siegespalme Clarholz.

 

Besonders freuen durfte sich Helmut Schunicht vom Verein BLV Luftpost Oelde. Von seinen zwanzig gesetzten Tieren konnte er vierzehn in den Preisrängen wiederfinden. Dies entspricht einer Reiseleistung von 70 Prozent.

In der RV-Meisterschaft führt nach zehn von dreizehn Preisflügen Hans-Josef Tönsfeuerborn (43 Preise), vor dem Team Schlief & Stiens (41 Preise) und Heinz Linckamp (41 Preise).

Bei guten Wetterprognosen findet am kommenden Wochenende der elfte Preisflug ab Tennenlohe (330 Kilometer) statt.