12. Flug ab Schweinfurt am 14. Juli 2012

Team Schlief/ Stiens erfolgreich

 

Oelde (gl). Der zwölfte von dreizehn Preisflügen der Brieftauben-Reisevereinigung (RV) Oelde und Umgebung hat ab Schweinfurt (252 Kilometer) stattgefunden. Um 9.50 Uhr gaben die beiden Flugleiter Frank Feldotto (Ahlen) und Martin Stiens den Start der 3705 Tauben des Regionalverbands 416 „Ems-Werse“, darunter 581 Tauben von 20 Züchtern der RV Oelde und Umgebung, frei. Am Auflassort sowie in der Heimat herrschten fast identische Wetterbedingungen: bewölkt mit sonnigen Abschnitten, gute Sicht und mäßiger West-Wind.

Um 13.11 Uhr und 22 Sekunden landete die Siegertaube, ein Weibchen mit der Nummer 02114-09-1106, beim Team Hermann Schlief und Martin Stiens vom Verein BLV Luftsegler Oelde. Innerhalb von zwei Minuten folgten sieben weitere Tauben des Erfolgsteams.

Folgende Züchter stellten die ersten 30 Preistauben: Team Hermann Schlief & Martin Stiens, Luftsegler Oelde; Stefan Löppenberg, Burgtaube Stromberg; Heinz Linckamp, Luftpost Oelde; Karl-Hermann Teeke, Burgtaube Stromberg; Hans-Josef Tönsfeuerborn, Rekord Oelde; Andreas Griese, Siegespalme Clarholz; Helmut Thimm und Friedrich Lotz, Heimkehr Lette; Hubert Lückemeier, Heimattreue Oelde; Josef und Ralf Goldkuhle, Luftsegler Oelde. Nach genau 30 Minuten Konkurszeit landete die letzte Preistaube beim Oelder Züchter Heinz Linckamp vom Verein BLV Luftpost Oelde.

Besonders freuen konnte sich die Schlaggemeinschaft (SG) Helmut Thimm und Friedrich Lotz aus Herzebrock. Mit ihren 19 eingesetzten Brieftauben konnten sie 12 Preise erringen, dies entspricht einer Reiseleistung von 63,2 Prozent. Die RV-Meisterschaft wird nun auf dem letzten Preisflug von St.Valtentin (Österreich) entschieden. Bei gutem Wetter starten die Tauben am kommenden Wochenende eine Heimreise von mehr als 600 Kilometern.

Die RV-Meisterschaft führt vor dem letzten Preisflug Hans-Josef Tönsfeuerborn (51 Preise) an, vor dem Team Schlief & Stiens (49 Preise) und Heinz Linckamp (48 Preise).