32. Flug ab Gilserberg am 11. August 2012

Taube von Hubert Lückemeier siegt

 

Oelde (gl). Der zweite von sechs Jungtaubenpreisflügen der Brieftauben-Reisevereinigung (RV) Oelde und Umgebung fand am letzten Wochenende ab Gilserberg (125 Kilometer) statt.

 

Bei leichtem Nord-Wind, guter Sicht und 12 Grad konnte Flugleiter Martin Stiens den Start der 5762 Tauben des Regionalverbandes „Ems-Werse“ um 10.10 Uhr freigeben. Um 11.35 Uhr und mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von fast 83 Kilometern pro Stunde landete die Siegertaube mit der Nummer 7721-12-249 beim Züchter Hubert Lückemeier vom Verein Heimattreue Oelde. Insgesamt konnte er mit seinen 51 gesetzten Tauben 38 Preise erringen. Dies entspricht einer Reiseleistung von 74,5 Prozent.

Unter den ersten 30 Preistauben konnten auch das Team Hermann Schlief & Martin Stiens, Luftsegler Oelde, und Stefan Renfert, Heimattreue Oelde, Tauben platzieren. Den Konkurs beendete um 11.47 Uhr die Schlaggemeinschaft Robert Höne & Frank Sommer mit Platz 471.

 

Beim zweiten Preisflug der Jungtauben wird der „Aktion Freundschaft“-Wanderpokal ausgeflogen. Er ist mit den fünf schnellsten von zehn vorbenannten Tauben zu erringen. Pro eingekorbter Taube geht eine Spende an den Förderverein der Erich-Kästner-Schule in Oelde. Den Pokal erhält in diesem Jahr der Oelder Züchter Hubert Lückemeier.

 

Bei guter Wetterprognose findet das Einsetzen zum dritten Jungtierpreisflug ab Lauterbach (160 Kilometer) statt.