34. Flug ab Bad Brückenau am 25. August 2012

Erste 17 Tauben von Team Schlief & Stiens

 

Oelde (gl). Bei dem vierten Preisflug der Brieftauben-Reisevereinigung (RV) Oelde und Umgebung hatte das Team Hermann Schlief & Martin Stiens die ersten 17 Preistauben gestellt, bevor die Konkurrenz einsteigen konnte.

Um 11.34 Uhr wurde die Jungtaube mit der Nummer 2114-12-2015 vom elektronischen Konstantiersystem „Tauris“ erfasst und gespeichert. Insgesamt errang das Team vom Verein Luftsegler Oelde 127 Preise bei 212 eingesetzten Tauben. Der Auflass der 6670 Tauben des Regionalverbands 416 „Ems-Werse“, darunter 1372 Tauben von 31 Oelder Züchtern, konnte kürzlich am Auflassort Bad Brückenau (203 Kilometer Entfernung) um 9.10 Uhr von Flugleiter Martin Stiens erfolgen.

Bei 18 Grad Außentemperatur, guter Sicht und leichtem Südwest-Wind konnten die Brieftauben mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 85 Kilometern pro Stunde ihren Heimflug antreten.

 

Folgende Züchter konnten Tauben unter den ersten 50 Rängen platzieren: Team Hermann Schlief und Martin Stiens, Josef und Ralf Goldkuhle, alle Luftsegler Oelde; Hubert Lückemeier, Heimattreue Oelde; Hans-Werner Schröer und Peter Ehrens, Burgtaube Stromberg; Bernhard Tegelkamp, Siegespalme Clarholz. Mit den fünf schnellsten von zehn vorbenannten Tauben eines Züchters wurde auf diesem Flug auch die vom Deutschen Brieftaubenverband vergebene Bronze-Medaille ausgeflogen. Die siegreichen Züchter sind Hermann Schlief und Martin Stiens (Luftsegler Oelde), Heinz Brinkmann (Schwalbe Herzebrock) und Hubert Lückemeier (Heimattreue Oelde). In der RV-Jungtiermeisterschaft führt das Team Schlief und Stiens knapp vor Hubert Lückemeier und Paul Hartmann (alle 20 Preise). Der RV-Vorstand erinnert noch einmal an das Fliegabschiedsfest am Samstag, 15. September, ab 15 Uhr in der Taubenhalle.