5. Flug ab Schweinfurt am 25. Mai 2013

Schlief & Stiens Festival am fünften Flugwochenende


Oelde (gl). Die Flugleiter im Regionalverband 416 hatten am fünften Flugwochenende ein glückliches Händchen. Sie beorderten die Brieftauben statt nach Neumarkt nur ins rund 250 Kilometer entfernte Schweinfurt. Dort erfolgte der Start für die 1038 Tauben der Reisevereinigung (RV) Oelde um 9.30 Uhr.

Der leichte Gegenwind auf der Strecke sorgte dafür, dass erstmals in dieser Saison kein Tier die Marke von 80  Kilometer pro Stunde erreichte.

 

Der Flug wurde laut Mitteilung der RV Oelde wieder zu einem Schlief-&-Stiens-Festival, denn diese Züchter registrierten nicht nur um 12.47 Uhr die beiden Siegertauben, sondern noch weitere 15 Tiere bis zum 22. Platz.

Weitere Spitzenpreise erzielten: 3. Heinz Linckamp, 4. Egon Lohmeier, 14. Hubert Peitz, 16. Höne & Sommer, 20. Karl-Hermann Teeke, 23. Thimm & Lotz, 24. und 26.  SG Goldkuhle, 25. Heinz Brinkmann, 27. und 28. Hubert Lückemeier, 29. und 30. Joachim Freitag. Bereits um 13.04 Uhr konnte der Wettbewerb beendet werden. Die restlichen Tauben folgten in kurzen Abständen, so dass dieser Flug laut RV Oelde als sehr erfolgreich bezeichnet werden kann.

 

Die wechselhaften Wetterbedingungen sorgen dafür, dass fast wöchentlich die Führung in den Meisterschaftstabellen wechselt. Nach dem fünften Preisflug haben Schlief & Stiens den ersten Platz in der RV-Meisterschaft und in der Weibchenmeisterschaft von Hubert Lückemeier übernommen. In der Jährigenmeisterschaft löste Hubert Peitz Schlief & Stiens auf Rang 1 ab. Am nächsten Wochenende sieht der Reiseplan den ersten 400-Kilometer-Flug vor.